CDU-Kreisverband Bottrop.
Hohes Unfallrisiko auf der A31 muss reduziert werden!
Die Metropole Ruhr im Bundesverkehrswegeplan 2030
Mitte März hat der Bundesverkehrsminister einen ersten Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 (BVWP) vorgestellt. Mit einem Volumen von 264,5 Mrd. Euro umfasst er den Investitionsbedarf für Straßen, Schienen und Wasserstraßen des Bundes der nächsten 15 Jahre. Er lässt sich dabei von folgenden Prinzipien leiten: 1. Erstmalig gibt es eine realistische Finanzierungsperspektive, d. h. Überzeichnungen des Vordringlichen Bedarfs gehören der Vergangenheit an. 2. Es gibt einen klaren Vorrang von Erhaltung vor Neubau. 3. Eine umfassende Öffentlichkeitsbeteiligung (es sind mehrere Tausend Stellungsnahmen eingegangen) und die Bereitstellung aller Projektdaten im Projektinformationssystem PRINS gewährleisten Information und Akzeptanz.
 
vollständigen Artikel lesen
CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bottrop.